Dremel gibt es auch als 3D Drucker

Dremel Für mich als Handwerker war Dremel schon lange ein Begriff. Besonders die Feinmechaniker haben ihre Freude an den umfangreichen Werkzeugen.

Das Prinzip bei Dremel war bisher immer das gleiche. Ein Gerät und eine Vielzahl an Aufsätzen und zubehör mit dabei. Mit so einem Gerät kann man wirklich alles machen. Von Fräsen und Schleifen, bis hin zum Bohren.

Wer sich solch ein Set anschafft, hat braucht für die nächste Zeit keine anderen Werkzeuge. So war es bisher, aber Dremel hat sich der Entwicklung angepasst. Seit einiger zeit bietet der Werkzeug-Hersteller auch 3D Drucker an.

Was hat Dremel mit 3D Druckern zu tun?

Diese Frage habe ich mir auch erst einmal gestellt, bis ich bemerkte, was man mit 3D Druckern alles anstellen kann. Da mit 3D Druckern hauptsächlich mit Plastik gedruckt wird, fielen mir sofort Ersatzteile ein, die bei einigen Maschinen in meinem Regal leider nicht mehr zu bekommen sind.

Abgebrochene Schalter oder Griffe haben die Folge, dass die ganze Maschine nicht mehr benutzt werden kann. Das war bisher ein Problem. Doch nun kann man sich mit solchen 3D Plastik Druckern einfach die nötigen Ersatzteile selber ausdrucken.

Dremel steht für Qualität

Das ist natürlich praktisch und die Tatsache, dass ein seriöser Hersteller wie Dremel solche 3D Geräte anbietet, gibt mir und sicherlich vielen anderen Handwerkern eine gewisse Sicherheit und Vertrauen.

Es lohnt auf jeden Fall, sich den Dremel Testbericht einmal anzuschauen. Dort wurde das Gerät aufs Genaue geprüft.

Die neue Technik muss halt nicht in den Werkstätten und Hobbykellern halt machen. Bei mir muss es nicht immer das neueste Schnickschnack sein, doch die Tatsache, dass ich mir Ersatzteile oder Halterungen aus Plastik drucken kann, lässt mich vom goldenen Heimwerker-Himmel träumen.

Wichtig zu erwähnen ist noch, dass das Plastikmaterial auf Spulen dazugeliefert wird. Das sieht dann aus wie Spaghetti und diese Fäden werden dann während des Druckens geschmolzen.

So entsteht dann Schicht für Schicht wie von Geisterhand das Bauteil.

Weitere Themen um Werkzeuge und Handwerk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.